Energie-Blick

Energie-Blick ist ein Unternehmen für die Energieberatung in der produzierenden Industrie und im Handwerk seit 2012. Der Beratungsschwerpunkt liegt im Energiemanagementsystem nach ISO EN DIN 50001 und auch im Energieaudit nach DIN EN 16247-1 und dem alternativen System.

Darüber hinaus führt die Energie-Blick auch verschiedene Messungen durch.

  • elektrische Messungen: Leistungsmessungen 10 Watt bis 4.000 kW mit dem PEL 103 Datenlogger an 1 oder 3-phasigen Geräten und Schaltschränken. Es zeichnet den Lastgang für z. B. mehrere Stunden im Sekundentakt auf und bringt bei schwankenden Verbräuchen zum Teil neue Erkenntnisse als Licht; auch sehr kleine Leistungmessungen z. B. für den Stand-By-Messungen Auflösung 0,1 Watt sind möglich;
  • Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen mit Logger,
  • Luftstrommessungen,
  • Beleuchtungsmessungen (Luxmeter),
  • Druckluftleckagemessungen (=> Partner www.aundo-energieoptimierung.de für den kompletten Bereich Druckluft).

Meine Unterstützung bei der Einführung und Fortsetzung eines Energiemanagementsystems reicht vom Einsatz als externer Energiemanagementbeauftragter mit seinen zahlreichen Aufgaben bis zum internen Energiemanagementauditor. Ich bin beim BAFA für Energieberatung im Mittelstand und für die Energieaudits gelistet.

Ab dem 4.2.2016 wieder freie Kapazitäten für Energieaudits nach DIN 16247!

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Impressum.

Energie-Blick umfasst

  • die Suche nach Einsparpotentialen bezüglich der Ressourcen, insbesondere der Energie, und

Termine zu Energiethemen finden Sie z. B. unter mittelstand-energiewende.de/termine/

 

(Falls Sie sich vertippt haben und zum Energieversorger Lichtblick wollten, können Sie hier direkt zu www.lichtblick.de wechseln!)

Themen von ENERGIE-BLICK

Links

Links zu Energieaudits für Energieberater und Interessierte:

zukunft-haus.info/gesetze-studien-verordnungen/enev-enev-historie/enev-2014.html

iwu.de/downloads/fachinfos/altbausanierung/

Beispiele für Energieeffizienz in der Industrie:
stromeffizienz.de/industrie-gewerbe/onlinehilfen/datenbank-referenzprojekte.html

ausführliche thermische Energie-Audits siehe www.einstein-energy.net

Die Energieeffizienz in der Ernährungs- und Getränkeindustrie waren Thema eines ausgezeichneten Workshops namens green-foods der Uni-Kassel im Juni 2015. Die Dozenten Frau Dr. Barbara Sturm (Uni Kassel) und Herrn Dr. Bastian Schmitt, u.w. vermittelten Kenntnisse, die nötig sind, um Energieeinsparpotenziale in  Brauereien, Molkereien, Schlachthöfen, Fruchtsaft-/Getränkeindustrie) zu erkennen. Ausgangspunkt waren die energieintensiven (kontinuierliche sowie immer wieder neu zu startende Batch-)Prozesse, die Fließbilder und die Bilanzierung. Die besten verfügbaren Techniken (BAT) bilden den jeweiligen Referenzwert für einen Vergleich. Bei den Querschnittstechnologie rückten der Dampf, die konventionelle Querschnittstechnologien sowie die erneuerbare Energie in den Fokus.
Eingeschlossen war ein Excel-Tool, das für eine erste Einschätzung evtl. hilfreich sein kann. Den „Softwarevorläufer“ dazu findet man unter http://www.solarfoods.at/dokuwiki/doku.php?id=start:sf_berechnungswerkzeuge&s%5B%5D=solarfoods&s%5B%5D=software

Für Energieaudits in Bäckereien gibt es einen ausführlichen Leitfaden von Jörg Schulz, ttz-bremerhaven.de:
http://eneff-baeckerei.net/